Czasopisma Naukowe w Sieci (CNS)

Represje karne hitlerowskiego wymiaru sprawiedliwości wobec Czechów w więzieniach sądowych

  1. Andrzej Kurek

Abstract


STRAFMASSNAHMEN DER NS-JUSTIZ GEGEN TSCHECHEN IN DEN JUSTIZANSTALTEN

Im Aufsatz wird der Versuch unternommen, die vor Jahren begonnenen Studien über die Gefangenen tschechischer Nationalität zu ergänzen. Dieses in Arbeiten polnischer Forscher behandelte Thema in Bezug auf Schlesien basierte hauptsächlich auf den Ermittlungsergebnissen über konkrete Städte oder Gebiete, andere Versuche stützten sich auf in polnischen Archiven zugängliche Quellen, nur wenige von ihnen berufen sich auf Dokumente aus russischen, deutschen, tschechischen und österreichischen Archiven. Keiner der polnischen Forscher hatte bisher Unterlagen aus österreichischen Archiven, vor allem der im Wiener Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes vorhandenen, ausgewertet. Der Autor bemüht sich, den Umfang der Strafmaßnahmen der NS-Justiz in den Gerichtsgefängnissen gegen Tschechen vorzustellen. Er stellt das System des Gefängniswesens im Dritten Reich am Beispiel der Oberlandesgerichtsbezirke Prag und Leitmeritz sowie die Aufteilung der Gerichte und ihrer Kompetenzen vor. Er versucht auch die Opferzahl der tschechischen Gefangenen festzustellen sowie die Gesamtzahl derselben und ihre Inhaftierungsorte in Deutschland zu ermitteln, was das bisherige Wissen über die Verfolgten aus dem Protektorat Böhmen und Mähren wesentlich ergänzt.

Pobierz artykuł

Ten artykuł

Studia nad Autorytaryzmem i Totalitaryzmem

30, 2008

Strony od 351 do 370

Inne artykuły autorów

Google Scholar

zamknij

Twoj koszyk (produkty: 0)

Brak produktów w koszyku

Twój koszyk Do kasy